Ostfriesenschwur

Der zehnte Teil der Ann Kathrin Klaasen Reihe

Ein abgetrennter Kopf auf Wangerooge und ein Rumpf in Cuxhaven – doch beide Teile gehören nicht zu einer Leiche. Ihr zehnter Fall führt Hauptkommissarin Ann Kathrin Klaasen auf die beiden ostfriesischen Inseln Wangerooge und Langeoog.

Als der Postbote an diesem Morgen bei Ubbo Heide klingelt, bringt er ein großes Paket. Darin liegt ein abgetrennter Kopf. Es ist der Kopf eines Menschen, den Ubbo Heide kennt. Jahrelang hat er ihn gejagt, doch am Ende musste er ihn laufenlassen. Jetzt hat ein Anderer das Werk für ihn vollendet. Dann findet man einen einen zweiten Kopf. Auch diesem Toten konnte man damals seine Tat nicht nachweisen. Will hier einer die Arbeit der Polizei übernehmen? Ann Kathrin Klaasen hat zunehmend das Gefühl, dass der Täter jeden einzelnen ihrer Schritte kennt. Und ihnen immer voraus ist. Fast scheint es so, als ob er einer der ihren ist. Nach zwei brutalen Morden ahnt Ann Kathrin, wer das nächste Opfer sein wird. Kann sie dem Täter eine Falle stellen? Auch der fulminante zehnte Band der Mega-Bestsellerserie mit Ann Kathrin Klaasen beweist wieder einmal mehr, dass Klaus-Peter Wolf zu den Spitzenautoren in Deutschland gehört.

In Ostfriesenschwur werden tiefgründige Fragen gestellt. Was ist Recht? Wie kann man es durchsetzen? Wie die Gesellschaft vor Tätern schützen?

Wie Unschuldige vor Strafe bewahren? Was ist richtig, was ist falsch? Ihr werdet durch eine Achterbahnfahrt der Gefühle gejagt. Am Ende war mir selbst ganz schwindlig.

  • Erstausgabe Fischer Taschenbuch, Februar 2016
    Umfang 512 Seiten, broschiert
    Bestellen (amazon) ISBN 978-3-596-19727-9