Leiche im Wattenmeer: Mord!

Norder Hauptkommissarin Ann Kathrin Klaasen ermittelt zwischen Ebbe und Flut

Der neue Krimi der Ostfriesland-Reihe von Klaus-Peter Wolf ist bereits der sechste Roman in nur fünf Jahren.

 „Das Schlimmste war: Bollmann wusste genau, dass er keine Chance hatte. Das Wasser im Priel war zu einem reißenden Fluss geworden. Er versuchte, sich mit einer Hand an einem Muschelhaufen festzuhalten. Es waren wilde Austern, die ihre Kolonie aber nicht auf einem Felsen gebildet hatten, sondern auf einer Miesmuschelbank. Die scharfen Schalen schnitten in seine Finger, trotzdem zog er sich hoch, drückte sogar sein Gesicht dagegen, ja versuchte, sich festzubeißen. Unter seinem Gewicht lösten sich die Austern ab, und er verlor den letzten Halt.“ Gleich mit den ersten Sätzen zieht Klaus-Pe-ter Wolf seine Leser in seinen neuesten und mittlerweile sechsten Kriminalfall mit der beliebten Kommissarin Ann Kathrin Klaasen, der wiederum nach Ostfriesland führt - schon die Spannung auf der ersten Seite ist geladen wie eine Pistole.

Die komplette Ausgabe des Ostfrieslandkrimis-Extrablatt Jahrgang 4 finden Sie hier zum Nachlesen.

  • Quelle Ostfrieslandkrimis - Extrablatt, Juli 2012