Ostfriesenmoor

Der siebte Teil der Ann Kathrin Klaasen Reihe

 Den Anblick dieser Leiche würde Ann Kathrin Klaasen nie vergessen: „Der Täter hat mit Hilfe eines Metalldrahtes den Körper eines toten Mädchens nachgeformt und darüber die Haut gespannt. Wie bei einem Fliegengitter, nur viel stabiler … und beweglich.“ So stand es im Obduktionsbericht. Dann hat er sein Werk im Moor versenkt. Wer tut so etwas? Und vor allem: Wer kann so etwas? Ann Kathrin Klaasen ist sprachlos, als sie das ganze Ausmaß erkennt, mit dem der Täter hier zu Werke ging. Während das Team in Aurich ersten Hinweisen nachgeht, wird in Norddeich ein Kind vor der Apotheke gestohlen. Und bald darauf verschwindet ein zweites Kind. Sucht der Moor-Mörder nach weiteren Opfern?
Für Ann Kathrin Klaasen beginnt eine der schaurigsten Ermittlungen ihres Lebens.

Ostfriesenmoor ist vielleicht der unheimlichste Roman der Reihe.

Eine Moorleiche wird gefunden, und vor der „Schwanen“-Apotheke in Norden wird ein Kind entführt. Ich habe mich beim Schreiben selbst gegruselt. Ein Glück, dass es Rupert gibt, der immer wieder für humorvolle Einlagen sorgt.

  • Erstausgabe Fischer Taschenbuch, Februar 2013
    Umfang 512 Seiten, broschiert
    Bestellen (amazon) ISBN 978-3-596-19042-3
  • als Hörbuch
    Jumbo Neue Medien, März 2013
    Umfang 4 CDs
    Bestellen (amazon) ISBN 978-3-833-73091-7

Hörprobe

Pressestimmen

Wolf begeistert mit seinen Ostfrieslandkrimis auf ganzer Linie. Aber Vorsicht: Es besteht Suchtgefahr! Ruhrnachrichten

…Ein Krimi zum mit der Zunge schnalzen! Klaus-Peter Wolf schreibt Krimi-Kino vom Feinsten. Seine Serie um Ann Kathrin Klaasen ist filmreif. Diese Fälle würden im Fernsehen ein Millionenpublikum fesseln. Denglers Buchkritik, 25.06.2012

Klaus-Peter Wolf hat diesen Krimi nicht nur geschrieben, er liest ihn auch. Und das angenehm schnörkellos. Wolfs Interpretation ist ein bisschen, wie Ostfriesland selbst: trocken, herzlich, geradeheraus. Hörenswert! Audio-Kritiken.de

„Ostfriesenmoor“ von Klaus-Peter Wolf ragt aus der Masse der Regionalkrimis weit heraus. Weil Wolf genau beobachtet, realistische Figuren entwickelt und bei aller Spannung immer wieder warmherzige Momente schafft. Ein harter, enorm spannender Krimi. WDR 4

Auch der inzwischen 7. Teil der Krimireihe aus Ostfriesland wird wieder vom Autor, der sich in Ostfriesland angesiedelt hat, mit seinem typischen Lispeln und dem Gelsenkirchener Akzent fast behäbig, aber stimmungsvoll und authentisch vertont. ekz.bibliotheksservice